Verbrechen der Wehrmacht
Dimensionen des Vernichtungskrieges 1941 - 1944
Konzeption der Ausstellung selbst lesen - Buchtipps unsere Sicht hier wird vorgelesen diskutieren Interviews - eure Stimme zurück zur Startseite

 

Wir über uns

 

mail-adresse:

kroklau@aol.com

 

 

 

Kontakt im Buchladen KRONENKLAUER:
Gisela Everts
Technische Unterstützung:
hhirschmüller@t-online.de

Ich heisse Eva und bin seit ich 16 bin in der Lesegruppe "Kronenklauer", aus der sich die Leute dieser Website zusammengefunden haben.Ich interessiere mich sehr für Geschichte und Literatur. Die Debatte um die Wehrmachtsausstellung hat mein Interesse zusätzlich geweckt. Mich interessiert besonders wie die neue Ausstellung von der Öffentlichkeit aufgenommen wird und wie die Ausstellungsmacher auf die Kritik an der ersten Wehrmachtsausstellung eingegangen sind.

Ich bin Buchhändlerin, arbeite in einem Jugendbuchladen (Die Kronenklauer) in Bielefeld, bin 53 Jahre alt. Die Zusammenarbeit mit den jungen Frauen, die an diesem Projekt beteiligt sind, hat eine lange Tradition, deshalb waren sie meine Adressatinnen für die Planung dieses Internet-Projekts, das ein Angebot zur Diskussion über die Ausstellung "Verbrechen der Wehrmacht" sein soll - mit anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen.
Gisela

Ich heiße Lotte, bin 19 Jahre alt und in Bielefeld geboren. Im Frühjahr 2001 habe ich mein Abitur am Gymnasium in Bethel gemacht und tue seit dem eigentlich gar nichts; ab Frühjahr 2002 werde ich studieren. Das grösste Interesse am 3. Reich und dem 2. Weltkrieg hatte ich mit 12-15 Jahren, dieses von der Ausstellung veranlasste Projekt hat mein Interesse am Thema nach einiger Zeit der "Überfütterung" aber noch einmal gründlich geweckt, vor allem seiner Aktualität wegen.

Ich komme aus Basel und wohne seit August 2001 in Bielefeld, wo ich das Oberstufen-Kolleg mit den Wahlfächern Geschichte und Kunst besuche. Durch Gisela erfuhr ich von diesem Projekt und überhaupt von der Ausstellung. Obwohl wir den 2. Weltkrieg mehrmals in der Schule behandelt hatten, wurde nie über die Rolle der Wehrmacht gesprochen und ich konnte mir dementsprechend wenig unter dieser Ausstellung vorstellen. Doch mein Interesse war geweckt und ich war gerne bereit da mit zu arbeiten. Ich finde es wichtig sich mit Geschichte und Politik auseinander zu setzen und hoffe, dass euch diese Seite dabei unterstützt.Ursina, 16

Mein Name ist Klara und ich bin 17 Jahre alt. Zur Gruppe "Die Bücherfresser" im Buchladen "Die Kronenklauer" bin ich mit 11 Jahren über eine Freundin gekommen und weil ich schon immer gern und viel gelesen habe. Bei dem Projekt zur Ausstellung "Verbrechen der Wehrmacht" mache ich mit, weil die allgemeine Thematik NS/ 2.Weltkrieg für mich ein wichtiges Thema ist, mit dem ich mich auch schon in vielen Jugendromanen auseinandergestzt habe. Ausserdem fand ich es spannend, das Thema mal unter anderen Gesichtspunkten zu sehen. Auch die gesellschaftliche Debatte über die alte Ausstellung hat mich neugierig gemacht.